Unterwegs und müde?

Aeromoov beweist mit seinem Modell, dass Reisebetten wahre Alleskönner sind – nicht nur als Bett im Hotelzimmer, sondern auch als leichter und kompakter Stubenwagen für Besuche bei Freunden, Verwandten oder für den kleinen Mittagsschlaf auf der Terasse.
Aeromoov beweist mit seinem Modell, dass Reisebetten wahre Alleskönner sind – nicht nur als Bett im Hotelzimmer, sondern auch als leichter und kompakter Stubenwagen für Besuche bei Freunden, Verwandten oder für den kleinen Mittagsschlaf auf der Terasse.

Ob für den Urlaub mit Kind oder den Besuch bei Verwandten: Damit die Kleinen auch außerhalb der gewohnten Umgebung gut und sicher schlafen, ist ein Reisebett Pflicht.

  • Das Kinderbett „Sofi“ von Kinderkraft ist dank eines stabilen Rahmens nicht nur als Reisebett, sondern auch zu Hause als Stubenwagen und Laufstall nutzbar. Dank einer klugen Klickmechanik lässt es sich in Sekundenschnelle aufbauen. Ca. 140 Euro. www.kinderkraft.com
  • Das hochwertige 3-in-1-Reisebett von Micralite ist für Neugeborene und Kinder bis zwei Jahre. Es ist auch als Laufstall nutzbar. Ca. 200 Euro. www.micralite.com
  • Beim „Instant“-Reisebett von Aeromoov wurde an alles gedacht: Es wiegt unter fünf Kilogramm, ist in zwei Sekunden aufgebaut und lässt sich kompakt zusammenlegen. Ab 150 Euro. www.aeromoov.com

Ob auswärts oder zu Hause…

Zum guten Schlaf gehört mehr als nur das richtige Bett – diese kleinen Helfer machen die Nacht für Eltern und Kind noch sicherer und besonders komfortabel.


Weitere Infos zu Marken aus diesem Beitrag:

Logo der Marke Aeromoov
Logo der Marke Aerosleep
Logo der Marke Bubou
Logo der Marke Gesslein
Logo der Marke Kinderkraft
Logo der Marke Micralite
Logo der Marke Theraline
Logo der Marke Träumeland