Mit Hudora hurtig durch den Herbst

Wenn sich nun langsam der Herbst nähert und Sonne, Strand wie Gartenpool sich so langsam verabschieden, bieten zahlreiche neue Produkte für die zweite Jahreshälfte vom Outdoor- und Laufradspezialisten Hudora bewegungsreiche Optionen für frische Tage im Freien.

Die Produkte des Hauses werden in Deutschland entwickelt und bieten ebenso Innovation und Design wie Qualität und Sicherheit.

Erfrischend an den neuen Modellen sind die modernen Optiken, die das weithin konventionelle Laufradsegment aufpeppen. Wer coole, neue und schnittige Designs mag, dem sei das Modell „Ultralight Alu“ ans Herz gelegt.

Es bietet nicht nur eine markante Optik, sondern kann insbesondere durch sein sehr leichtes Gewicht von gerade einmal 2,7 Kilogramm überzeugen. Das werden Eltern zu schätzen lernen, denn nicht selten verliert ein Kind auf einem Spaziergang auf einmal die Lust am Laufradeln – und dann lässt sich das Modell ganz leichthändig tragen statt schleppen.

Zu den Neuheiten gehört der Roller „Little BigWheel“, über den sich besonders Kinder im Vorschulalter freuen. Der „Little BigWheel“ ergänzt die Familie der BigWheel Scooter von Hudora und rundet das Scooter Sortiment für Kinder im Vorschulalter ab. Er ist für Kids ab vier Jahren geeignet.

Dank der verstellbaren Lenkerhöhe von 68 bis 74 Zentimetern wächst der Roller mit seinen kleinen Fahrern mit. Trotz der kompakten und zusammenklappbaren Form ist er bis 100 Kilogramm belastbar. Die 180er-Rollen des „Little BigWheel“ sorgen für eine hohe Laufruhe und erlauben durchaus schon manches Tempo bei kleinen Scooter-Fans.

Mehr Licht an dunklen Tagen

Wer an Kinder und Fahrzeuge denkt, denkt gleichzeitig auch an das Thema Sicherheit. Gerade auch, wenn die dunkle Jahreszeit vor der Tür steht, darf es daher nicht an aktiven und passiven Elemente für eine erhöhte Sichtbarkeit fehlen. Daher sorgt Hudora zur bevorstehenden Herbst- und Wintersaison mit reflektierenden Helmen, LED-Helmen und – hier nicht gezeigten – LED-Protektoren für Hände, Arme und Knie für eine bessere Sichtbarkeit und damit für eine erhöhte Sicherheit auf den Verkehrswegen.

Neben einem passiven Skaterhelm „Reflect“, der eine vollflächige 360°-Reflexion bietet, gebietet der Skaterhelm „LED“ über 28 aktive, batteriebetriebene LED-Leuchten. Sie signalisieren mit weißen und roten Lichtsignalen, wo vorn und hinten ist. Mit einer automatischen Blinkfunktion im Stand und Dauerlicht während der Fahrt ist er für Autofahrer, Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer weithin sichtbar.

Dank der leichten In-Mold Bauweise bringt er weniger als 400 Gramm auf die Waage. In Sachen Tragekomfort: Die Größen lassen sich ganz komfortabel per Drehknopf justieren, und der Kinnriemen – natürlich gepolstert und verstellbar – ist mit einem magnetischen Verschluss versehen. Er ist für die Nutzung auf Skateboards und Skates genauso geeignet wie auf Fahrrädern und Scootern, immer individuell anpassbar und über mehrere Größen verstellbar.

Weitere Infos zu Marken aus diesem Beitrag:

Logo der Marke Hudora