Wie man sich bettet, so liegt man …

Textilien und textile Produkte klingen wenig aufregend. Doch  mit einem Sinn für Tradition oder Freude an frischen Designs bieten Spezialisten wie New­comer hochwertige Produkte.

Mit seinem Label Uneleja, was zu  deutsch „Träumer“ bedeutet, bietet der Hersteller Artonella Bettwäsche mit wunderschönen Digitalprints. Die Designs werden in Deutschland, Finnland und Estland entworfen, während die Stoffe aus Italien sowie Polen stammen.
Mit seinem Label Uneleja, was zu deutsch „Träumer“ bedeutet, bietet der Hersteller Artonella Bettwäsche mit wunderschönen Digitalprints. Die Designs werden in Deutschland, Finnland und Estland entworfen, während die Stoffe aus Italien sowie Polen stammen.
Das „Premium Kapok Babynest“ von Filibabba, einem skandinavischen Interior-Label, lässt sich dank Reißverschluss auseinandernehmen und somit auch als Bettschlange oder Matratze für den Kinderwagen nutzen.
Das „Premium Kapok Babynest“ von Filibabba, einem skandinavischen Interior-Label, lässt sich dank Reißverschluss auseinandernehmen und somit auch als Bettschlange oder Matratze für den Kinderwagen nutzen.

Geht es um einen ebenso sicheren wie geruhsamen Schlaf, wollen viele Eltern keine Kompromisse eingehen. Für die Allerkleinsten empfiehlt sich daher für die Schlummerstunden ein Schlafsack, während – zumindest in deutschen Kinderzimmern –
von Kissen und Decken im Babybettchen abgeraten wird. Denn es soll verhindert werden, dass Textilien beim Baby die Atemwege beeinträchtigen.

Bei den Schlafsäckchen galt lange das „Babymäxchen“ von Alvi als der Königsstandard. Inzwischen hat auch der Premiumanbieter Träumeland mit dem „Liebmich“-Schlafsack dazu ein Produkt im Angebot. Darin ist das Matratzen-Know-How des Hauses über Materialien und Luftdurchlässigkeit mit eingeflossen. Weitere Anbieter wie etwa Aerosleep sorgen mit 3D-Strukturen in Kissen und Matratzen gleichermaßen für Luftzirkulation, sodass auch Kissenmodelle verwendet werden können. Durch ihre luftdurchlässige Struktur lässt sich dort auch durch das Kissen atmen.

Die farbenfrohen gesteppten Musselin- Tücher stammen aus der Kollektion  „Terra“ vom Textillabel Julius Zöllner.
Die farbenfrohen gesteppten Musselin- Tücher stammen aus der Kollektion „Terra“ vom Textillabel Julius Zöllner.

Wenn dann endlich Bettzeug aufgezogen werden kann, locken bunte und fröhliche Bettwäschedesigns für das Kinderbett. Aufregende Prints wie vom estnischen Label Uneleja oder von Katha Covers sorgen für eine gemütliche Schlafstätte. Auch kleingemusterte Prints stehen hoch im Kurs – so etwa bei Müsli by Green Cotton oder Cam Cam Copenhagen. Zu Dekozwecken, als Tagesdecke oder Kuschelzubehör auf dem Sofa bieten sich Deckchen von Julius Zöllner oder Baby’s Only an, die durch ihre gesteppte Oberfläche ein besonders elegantes Finish erhalten.

Farblich ist in der Welt der Heimtextilien alles erlaubt: Ob man nun auf klassische Babyfarben steht und auf Marken wie Poetree Kids oder Fehn zurückgreift oder natürliche Töne wie bei Sebra oder Les Enfants bevorzugt: Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.    

Weitere Infos zu Marken aus diesem Beitrag:

Logo der Marke Aerosleep
Logo der Marke Fehn
Logo der Marke Julius Zöllner
Logo der Marke Müsli by Green Cotton
Logo der Marke Sebra
Logo der Marke Träumeland