Sticky Stones

Irgendwie erinnern sie ein bisschen an Lego: Stapelsteine haben kräftige, bunte Farben und Noppen – und lassen sich ebenfalls zusammenbauen. Doch trainieren sie nicht die Feinmotorik kleiner Hände, sondern stellen – unter anderem – die Balance von Kindern auf die Probe. 

Kreative Laufwege: Mit Stapel- und Kreiselsteinen lassen sich Übungsstrecken für den Freizeitsport anlegen.
Kreative Laufwege: Mit Stapel- und Kreiselsteinen lassen sich Übungsstrecken für den Freizeitsport anlegen.
Wer die Einsatzmöglichkeiten der robusten kita- und schultauglichen Kunststoffsteine abwägen will, muss einfach nur genau hinsehen, welche Ideen den Kindern kommen.
Wer die Einsatzmöglichkeiten der robusten kita- und schultauglichen Kunststoffsteine abwägen will, muss einfach nur genau hinsehen, welche Ideen den Kindern kommen.

Mit „Stapelstein“ und „Kreiselstein“ hat das in Waiblingen ansässige Start-up Joboo zwei neue Kinderprodukte geschaffen, die nicht allein die Balance, sondern auch zahlreiche weitere motorische Fähigkeiten schulen. Die bunten Spielelemente wurden von Produktdesigner und Geschäftsführer Stephan Schenk in mehrjähriger Arbeit entwickelt, um mehr Bewegung in den Alltag von Kindern zu bringen. Zielgruppe sind in erster Linie Kindergärten und Grundschulen. Doch auch für Familien zu Hause oder für Sportvereine sind die vielfältig einsetzbaren Steine interessant. 

„Wir beobachten, dass die Bewegung schleichend aus unserem Alltag verschwindet. Um das zu ändern, fangen wir bei denjenigen an, für die Bewegung besonders wichtig ist: bei den Kindern“, erläutert Stephan Schenk die Intention seiner Entwicklung.

Einfache Form, aber viele Funktionen

Ganz gleich, ob man sich mit Stapelsteinen den Weg bereitet, sie nach Farben sortiert oder zu Türmen stapelt – das Prinzip ist immer dasselbe: Einfache Formen engen die Kreativität am wenigsten ein.
Ganz gleich, ob man sich mit Stapelsteinen den Weg bereitet, sie nach Farben sortiert oder zu Türmen stapelt – das Prinzip ist immer dasselbe: Einfache Formen engen die Kreativität am wenigsten ein.

Stapelsteine und Kreiselsteine können von Kindern in vielerlei Hinsicht genutzt werden: zum Stapeln, Balancieren, Befüllen, Transportieren, Schwingen, Rollen, für Parcours- und Wurfspiele, als Hut oder als Topf zum Sortieren von Gegenständen. Allein 16 Einsatzmöglichkeiten haben sich während der ersten Testläufe in Kindergärten gezeigt –
und der eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. „Dass die Kinder selbst die unterschiedlichsten Verwendungen der Steine im Spiel entdecken können, regt die Fantasie an“, ergänzt Schenk.

Selbst in der Badewanne oder im Schwimmbad sind die bunten Steine mit Spaß im Gebrauch. Dank des modernen Materials „EPP“ sind sie gerade einmal 180 Gramm leicht, robust, wasserfest, lebensmittelecht, langlebig und nach Angaben des Unternehmens zu 100 Prozent recycelbar. Der Einsatz im Freien ist ebenfalls kein Problem. Übrigens: Die Steine werden für das Start-up in Deutschland hergestellt.