No worries! Gadgets zum Schwimmenlernen von Zoggs

Wasserratten aufgepasst: Zoggs zeigt neue Produkte zum Schwimmenlernen und -trainieren.
Wasserratten aufgepasst: Zoggs zeigt neue Produkte zum Schwimmenlernen und -trainieren.

Was macht man wenn es draußen kalt, nass und dunkel ist, die Kids aber nach Action dürsten? Ganz einfach ab ins Schwimmbad, sagt Zoggs, das australische Label für Bademode und Schwimmzubehör aller Art. Doch: Beim Schwimmenlernen gilt es auch, das richtige Zubehör zu finden. Hier steht Zoggs mit Rat und Tat beiseite.

Die „Water Confidence“-Kollektion von Zoggs geht auf die Bedürfnisse von Kindern und Eltern in den jeweiligen Lern- und Altersphasen ein. Vom ersten Kontakt mit Wasser bis zum spielerischen Verbessern von Tauchen und Schwimmen sorgt das Label für Spaß und Sicherheit für Groß und Klein. Alle Produkte sind übrigens sowohl mit dem
TÜV Rheinland„-Siegel als auch dem GS-Siegel für geprüfte Sicherheit versehen.

Das erste Mal im Wasser

Für kleine Seepferdchen: Der Badeanzug "Sea Unicorn"-Baby Wrap wärmt und schützt zugleich.
Für kleine Seepferdchen: Der Badeanzug „Sea Unicorn“-Baby Wrap wärmt und schützt zugleich.

Verständlicherweise können Kinder unter einem Jahr noch nicht Schwimmen lernen – aber bereits in diesem Alter kann mit einem spielerischen und entspannten Umgang mit dem fremden Element der Hemmschwelle und Abneigung gegen Wasser entgegengewirkt werden.

Angezogen mit einem der Baby Wraps „Sea Saw“ oder „Sea Unicorn“ fühlt sich das Baby im Schwimmbad, Freibad, am See oder Strand wohl und geborgen. Bestehend aus 100 Prozent isolierendem Neopren bieten die Baby Wraps Komfort und Wärme zugleich. Klettverschlüsse an der Vorderseite erleichtern das Anziehen im Liegen.

Besonders viel Spaß birgt auch der „Zoggy Trainer Seat“. Geeignet ist der Sitz für Kinder von drei bis zwölf Monaten mit einem Gewicht von bis zu elf Kilogramm und somit ideal für die ersten Planschereien im Becken zusammen mit den Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Hilfreich, ohne einzuschränken

Der Floatsuit ist für drei Alters- und Gewichtsklassen erhältlich: 1-2 Jahre (11-15kg), 2-3 Jahre (15-18kg) und 4-5 Jahre (18-25kg).
Der Floatsuit ist für drei Alters- und Gewichtsklassen erhältlich: 1-2 Jahre (11-15kg), 2-3 Jahre (15-18kg) und 4-5 Jahre (18-25kg).

Im Vorschul- bis Schulalter geht es daran, mit dem Schwimmtraining zu beginnen. Ob im Verein oder mit elterlicher Unterstützung setzt man dabei nicht mehr auf klassische, aufblasbare Schwimmflügel, sondern mit Neopreneinsätzen gespickte Schwimmhilfen, da diese wesentlich weniger einschränken und zudem auch nicht Gefahr laufen, Luft und somit Sicherheit zu verlieren.

Die „Water Wings“ unterstützen durch ihren ausgewogenen Auftrieb und positionieren den Körper im Wasser in der natürlichen Schwimmposition. Dadurch wird die Schwimmbewegung gefördert, ohne dass die Gefahr besteht, unter Wasser zu geraten oder sich zu drehen.

Die Neopreneinsätze in Armen und Schultern, sowie die eingenähten Schaumstoffeinlagen im Brust- und Bauchbereich sind so konzipiert gewährleisten Schutz und Bewegungsfreiheit. Der Floatsuit bietet zudem einen Lichtschutzfaktor von 50+.

Ein Reißverschluss am Rücken mit Velcro-Flap sichert gegen unbeabsichtigtes Öffnen. Sicherheit und Komfort stehen in der „Water Confidence“-Linie generell im Vordergrund, nicht nur für die kleinen Schwimmer, sondern auch für deren Begleiter – erst recht im Vergleich zu klassischen aufblasbaren Schwimmflügeln. Im Gegensatz zu diesen kann der Floatsuits oder die Vest nicht vom Körper rutschen und bietet immer genug Auftrieb, auch wenn die Arme nach oben gehalten werden.

Spielerisch noch besser werden

Tauchen spielerisch lernen – Die Zoggy-Tauchringe machen's möglich.
Tauchen spielerisch lernen – Die Zoggy-Tauchringe machen’s möglich.

Sind die Kinder schon sicher im Wasser unterwegs, fördern Schwimmlernhilfen die Schwimmkenntnisse und das Geschick der Kinder im und unter Wasser. Die Produkte eignen sich sowohl für den Freizeitspaß als auch für Wettbewerbe in Schwimmvereinen.

Das Tauchspiel für die Kids, die sich schon sicher im Wasser bewegen, besteht aus drei „Zoggy“-Ringen und fördert die Entwicklung von Schwimm- und Tauchfähigkeiten. Dabei sind die Füße der Ringe mit Gewichten versehen, um ein aufrechtes Stehen zu ermöglichen und leichter von den Kindern aufgesammelt werden zu können.

Spaß für Kinder und Eltern bietet auch die „Little Twist“-Schwimmbrille. Die Kids freuen sich über eine Brille, die nicht beschlägt und für freie Sicht sorgt. Eltern können dem Nachwuchs mit wenigen Handgriffen die Brille aufsetzen und passgenau einstellen. Mit dem Druckknopf an den Bändern lässt sich die Weite stufenlos korrigieren. Dazu müssen die Kids ihre Zoggs-Goggle nicht einmal abnehmen.

Der Ursprung von Zoggs liegt übrigens in Australien, der Heimat des Schwimmens. Ziel der globalen Schwimm-Marke mit einem Vollsortiment an Schwimmprodukten ist es, dass sich Schwimmer und Schwimmerinnen aller Alters- und Leistungsklassen im Wasser rundum wohl und versorgt fühlen. „No worries!“ lautet die Zoggs-Philosophie.