Einen Buggy einfach mal selber testen

Wer kennt sie nicht, die immer vollmundig vorgetragenen Verheißungen über die neusten Buggy-Modelle. Oft wird ein Wagen angepriesen mit „komfortabel“, „noch ruhiger rollend“, „mit bequemer Liegeposition“ oder „geschützt vor der Sonne“ und so weiter. Doch leider kann man die kleinen Passagiere, denen diese Vorteile zuteil werden, nicht nach ihrer Meinung befragen. Kann man nicht?

Nein, kann man eben nicht, da sie in dem Alter zwar spüren, wie es tatsächlich im Wägelchen zugeht, aber Gott ihnen in den ersten Monaten sowie und auch über den ersten Geburtstag hinaus die verbale Sprache noch vorenthalten hat.

Doch bieten Kinderwagen und Bugyys tatsächlich den Komfort, den ihnen die Hersteller immer wieder kaufförderlich bescheinigen? Das müsste sich doch ganz handfest zeigen lassen, hatte sich bereits vor einigen Jahren der amerikanische Hersteller Kolcraft gedacht, der hinter der 2005 übernommenen Kinderwagenmarke Contours Baby steht.

Die noch immer spannende Vorstellung, dazu einfach kurzerhand die Eltern in einen Kinderwagen zu stecken, hat man so witzig umgesetzt und in einem amüsanten Video vorgestellt, dass wir es Dir nicht vorenthalten wollen.

Bei Contures Baby hieß es seinerzeit nicht „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“, sondern man hat andersherum einen Contours-Buggy proportional vergrößert. Aber schau einfach selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Marken aus diesem Beitrag

No items found
Vorheriger ArtikelMit dem „Salsa 4 Air“ an die frische Luft
Nächster ArtikelGrüne Kinderwagen für einen blauen Planeten