Teppiche für wilde Tiere

Nicht selten rufen Eltern ihre Kinder „kleiner Tiger“ oder mit ähnlichen Kosenamen. Da liegt es nahe, das Kinderzimmer mit einem passenden Ambiente auszustatten. Dazu passt der „Leopard Rug“ vom niederländische Designstudio Maison Deux, das eine seit 2016 kleine, aber feine Schar an Teppichen und anderen Einrichtungsgegenständen für Kinderzimmer im Programm hat.

Der Teppich mit dem Leopardenmuster ist in zwei Größen erhältlich. So wird das Kinderzimmer mit dem rechteckigen Leopardenteppich zu einem wilden Tierreich – ein superweicher Fairtrade-Teppich mit 3D-Leopardenmuster, das durch die unterschiedlichen Florhöhen hervorsticht.

Der Teppich ist zu 100 Prozent aus neuseeländischer Wolle, von Kunsthandwerkern in Indien handgetuftet sowie mit verschiedenen Florebenen versehen, um das Leopardenmuster in 3D-Textur hervorzuheben, und mit dem GoodWeave-Label zertifiziert.

Das Label garantiert, dass keine Kinderarbeit eingesetzt wird und angemessene Arbeitsbedingungen eingehalten werden. Außerdem unterstützen die beiden Gründer Pia und Woes Weinberg mit dem Verkauf dieses Teppichs Programme, die Kinder ausbilden helfen. Der Leopard Rug ist ab sofort auf www.maisondeux.com und ausgewählten Handelspartnern ab 199 Euro erhältlich.

Marken aus diesem Beitrag

No items found
Vorheriger ArtikelThemenmonat: Textilien für die Kleinen
Nächster ArtikelCybex mit gruppenübergreifenden i-Size-Sitz mit Fangkörper