Fabulöse Städte aus Papier zum Spielen

Spielzeug, um zu den Grundlagen des Lebens in der Stadt zurückzukehren? Das ist das Versprechen von Fabulabox. Das von Alexandra Morge Rochette, selbst Mutter zweier Kinder, 2016 in Frankreich gegründete Unternehmen bietet Kleinen die Welt der Großen – nämlich eine Reihe von Miniaturhäusern in Form von illustrierten Schachteln, die zusammengesetzt zu ganzen Dörfern und Städten wachsen können.

Es gibt dazu liebevoll illustrierte Vorlagen aus robustem Karton, die auf quadratischen Basisplatten zusammengesteckt werden können. Dabei können die Gebäude durch unterschiedliche Dächer ebenso verziehrt sein, wie sie sich – ganz wie im echten Leben – über mehrere Stockwerke in die Höhe erstrecken können. Ergänzt werden die Ensembles durch Grünflächen mit Bäumen und kleinen Gärten.

Die Kreationen fördern durch das Zusammenstecken der Gebäude und Landschaften nicht nur die Feinmotorik von Kindern, sondern ermuntern sie, ihre Fantasie einzusetzen. Zu den derzeit verfügbaren Gebäuden gehören ganz unterschiedliche Modelle, die von bei Kindern immer beliebten Feuerwachen über klassische, reetgedeckte Häuschen bis hin zu exotischen japanisches Bauwerken reichen.

Mit den Sets von Fabulabox können sich Kinder können die Stadt ihrer Träume zusammenstellen und und ihre Fantasiewelt an fein gearbeiteten Schauplätzen ausleben.

Doch die Sets bieten noch mehr, ein Beispiel: Im Renaissance-Viertel von Lyon wohnt eine starke Gemeinschaft zusammen, aber heute scheinen alle traurig zu sein. Um den Nachbarn wieder ein Lächeln zu schenken, ist die Enthüllung der detektivischen Fähigkeiten der Kinder der Schlüssel zum Erfolg. Diese gehen durch die Geschäfte und lösen Rätsel – und dabei lernt man ganz nebenbei: Gegenseitige Unterstützung führt immer zur besten Lösung. Dem Set liegt neben 14 Bauteilen auch ein Booklet bei, das die Geschichte und die zu lösenden Rätsel beinhaltet.

Die „Dream-a-City“-Reihe bietet neun urbane Themenwelten und sind von realen Stadtarchitekturen wie Lyon, wo Fabulabox beheimatet ist, London oder sogar Kyoto inspiriert. Und wer von sich aus mehr Farbe ins Spiel bringen will, für den gibt es Sets zum Selberanmalen

Die Sets werden in Frankreich hergestellt und sind umweltfreundlich. Die Kartonagen bestehen aus extra dichter, flacher FSC-Pappe und bei den Bauplatten handelt es sich um biologisch abbaubare Biokunststoffe. Empfohlen werden sie für Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Die Preise dieser kleinen Bauwelten liegen zwischen 25 und 55 Euro (UVP). Neben einer französischen Version gibt es alle Produkte auch in einer englischen Fassung.


Weitere Infos zu Marken aus diesem Beitrag:

Logo der Marke Fabulabox