Baghera – Laufräder im French Style

Laufräder von Puky und Rutschautos von Big sind bei uns wohlbekannte Klassiker in fast jeder Kinderstube. Doch heute wagen wir einen Blick über die südwestliche Grenze Deutschlands zu unseren Nachbarn aus Frankreich. Denn dort gibt es mit Baghera einen Hersteller, bei dem man schnell ins Träumen kommt.

Gut gemacht, optisch aufmerksamkeitserregend und mit garantierten Retro-Vibes ausgestattet gibt es Rutschauto und Tretautos sowie Dreiräder und Laufräder – alle im markanten Baghera-Stil. Dem Hersteller Baghera, der die seit 1999 vom Familienbetrieb um Emmanuel Nouveau entworfenen Designs seit 2003 vertreibt und so der Sehnsucht nach alten nostalgischen Kinderautos aus Metall etwas handfestes bietet, setzt auf Langlebigkeit. So sind die ganz aus Metall gefertigt Tretautos besonders widerstandsfähig und stabil. Damit bekommt man also eine gewisses Investitionssicherheit für die zwischen 99 und 199 Euro (UVP) rangierenden Baghera-Produkte.

Damit die Autos nicht nur von mehreren Geschwisterkindern genutzt werden können, sondern vielleicht sogar in den Genuss kommen dürfen, eines Tages an die nächste Generation weitervererbt zu werden, gibt es ein großes Ersatzteilangebot – nur für den Fall, dass doch mal eine allzu rasante Fahrt abrupt endet. Für den Werkstatt-Stopp gibt es alle nötigen Schraubensätze, Lenkstangen, Räder, aber auch Ersatzlenker und Sitze, falls die kleinen Damen oder Herren ein Metalllneker – oder doch liebes eines aus Echtleder? – bevorzugen.

Zu den Laufrädern für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren zum Oreis von 119 Euro (UVP) gibt es eine neue Bilderserie der kanadischen Fotografin Emily Kornya, die wir hier gern einmal zeigen. Kornya hat bereits in den letzten Jahren immer wieder für Baghera Modell emit Kindern getestet und deren Fahrfreude in Bildern festgehalten.

Weitere Infos zu Marken aus diesem Beitrag:

Logo der Marke Baghera