Folkmanis

Folkmanis glaubt, dass die Fantasie der Schlüssel zu einer gesunden Kindheit ist, da diese zum Spielen und Entdecken ermutigt. Seit 1976 stellt das amerikanischen Unternehmen ganz besonders anregende Puppen her, die die Fantasie beflügeln und zahlreiche Auszeichnungen der Spielzeugindustrie gewonnen haben.

Gegründet wurde das Unternehmen von Judy Folkmanis, die Marionetten auf der Telegraph Avenue in Berkeley, Kalifornien, verkaufte.
Folkmanis-Puppen entwickelte sie in den späten 1960er-Jahren und vertrieb sie an die Straßenverkäufer in Berkeleys. Sie sind der Ausdruck von Judys Fantasie, Nähzauberei und ihrer Liebe zur Natur.

Die ersten Tierpuppen entwarf Judy für ihre eigenen Kinder. Aber auch unter Eltern, die mit ihren Spielzeugkäufen einen hohen Spielwert und eine Wertschätzung der Natur für ihre Kinder suchten, waren angetan. 1976 schloss sich Ehemann Atis dem jungen Unternehmen an und erkannte, dass die Einführung einer Menagerie an detailreichen und realistischen Tierpuppen ein „richtiger Lebensunterhalt“ war. Sie stellten mehrere Näherinnen – der Rest ist Geschichte. Noch immer ist Folkmanis ein Familienunternehmen, das von Judy und Atis geführt wird.

Folkmanis Puppen regen die Kreativität an, fördern praktische Entdeckungen und animieren zu Interaktionen, die die Fein- und Grobmotorik zu entwickeln helfen. Auch die frühe Sprachentwicklung wird positiv unterstützt. Und nicht zu vergessen: Sie werden ein liebenswerter Begleiter des Kindes.

Weitere Infos zur Marke

Übrigens: Die Gründung von Folkmanis geht auf das Jahr 1976 zurück.

Website: http://www.folkmanis.com

Social Media: Instagram Facebook Youtube

Beiträge zur Marke

Meereslebewesen wie der Einsiedlerkrebs lassen sich dank Folkmanis ins kreative Spiel einbinden. Die aktuelle Situation aufgrund der Ausgangsbeschränkungen stellt für Eltern und Kinder gleichermaßen eine Herausforderung dar. Vielen Kindern fehlen...

Die Marke ist bei folgenden HappyBaby-Händlern zu erhalten

Es hat uns noch kein Händler gemeldet, diese Marke zu führen.