BabyDorm

Screenshot der Marke Babydorm

Das BabyDorm-Team, zwei engagierte Mompreneurs aus Krefeld, haben im Sommer 2019 die Herstellung und den Vertrieb der Babykopfkissen mit der speziellen Lagerungsmulde „BabyDorm“ übernommen. Das Kissen ist seit 2006 am Markt und war das erste seiner Art. 

Kathrin Krebbers und Vanessa Enger von Babydorm

Kathrin Krebbers und Vanessa Enger bieten mit ihren Lagerungskissen eine Kopfruhestätte für Babys, das bei Kopfverformungen hilft, die einige Babys leider haben. Das Kissen hilft schonend und wird einfach im Schlaf angewendet. So können sich Verformungen zurückbilden.

Dabei eignen sich die Kissen auch für alle anderen Kinder, da sie von Anfang vermeiden, dass es zu Verformungen kommt. Denn: Babys sollen gemeinhin zum Schlafen am besten auf den Rücken gelegt werden. Dies sorgt für freie Luftwege und verringert die Gefahr des plötzlichen Kindstods.

Dabei kann es dazu kommen, dass eine Baby eine Liegeposition bevorzugt und sein Köpfchen häufig oder meist in diese Position legt. Da die Schädelknochen von Säuglingen in den ersten acht bis zwölf Lebensmonaten weich und formbar sind, kann es zu Abflachungen des Schädels kommen.

Um diese zu vermeiden bietet sich – neben mobilisierenden Maßnahmen – das BabyDorm-Kissen an. Die Besonderheit des Kissens besteht darin, dass das Köpfchen des Babys gleichmäßig in der Mulde über der Matratze schwebt – ohne einseitigen Druck.

Weitere Infos zur Marke

Übrigens: Die Gründung von BabyDorm geht auf das Jahr 2006 zurück.

Website: http://www.babydorm.de

Social Media: Instagram Facebook

Beiträge zur Marke

Es wurden noch keine Beiträge zur Marke gefunden.

Die Marke ist bei folgenden HappyBaby-Händlern zu erhalten

Es hat uns noch kein Händler gemeldet, diese Marke zu führen.
Vorheriger ArtikelArthur Berndt
Nächster ArtikelBabymel