Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Ich habe das verstanden

Gedeckter Tisch – Essenszeit heißt Familienzeit!

Alle Jahre wieder und das jedes Jahr. 12 Monate komplett durchzustrukturieren ist häufig auch ohne kleinen Racker kaum möglich. Trotzdem gibt es wiederkehrende Situationen: Ostern, Sommer, Weihnachten & Co. Mit unseren Saisonthemen sind Sie immer perfekt auf die aktuelle Zeit vorbereitet und können das Beste daraus machen. Bei unserem Saisonthema "Gedeckter Tisch" erfahren Sie, warum gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie und den Kleinen so wichtig sind und was Sie dabei lernen können.

In den ersten Lebensjahren wird die Grundlage dafür gelegt, was und wie ein Mensch im Laufe seines Lebens essen wird. Die kleinen Kids lernen bei gemeinsamen Mahlzeiten alles, was sie für ein gutes Essverhalten benötigen. Es ist nicht nur zum Sattwerden gut, sondern ein wichtiger Teil des Familienlebens. Kinder lernen am Tisch zu kommunizieren und es wird die Einstellung zur Auswahl und Gestaltung des Essens vermittelt, die die Kinder fürs Leben prägt. Für die gemeinsame Mahlzeit sollte man genügend Zeit einplanen, um diese in Ruhe vorzubereiten und im Anschluss zu genießen.

Gedeckter Tisch

Vorbild sein

Es liegt in der Natur, dass sich Kinder viel bei den „Großen“ abschauen – auch beim Essen. Bei gemeinsamen Mahlzeiten lernen die Kinder nicht nur den Umgang mit dem Besteck oder die allgemeinen Manieren am Tisch, sondern auch, dass es sich lohnt unbekannte Lebensmittel zu probieren. Wenn Sie als Eltern selbst Lebensmittel mit Genuss essen, merken sich dies Ihre Kleinen und sind probierfreudiger.

Kinderfreundliches Geschirr

Die Mahlzeiten werden für die Kinder noch schöner und zu etwas Besonderem, wenn sie selber essen können. Dies gelingt mit kindgerechtem Geschirr und Besteck. Kleine Gabeln und Löffel mit kindgerechten Griffen helfen enorm dabei, selbstständig zu essen. Ebenso wichtig wie das Besteck ist auch das Geschirr. Sollte mal im Eifer des Gefechtes etwas vom Tisch fallen, sind Essgeschirre aus bruchsicheren Materialien wie Bambus, Mais oder Melamin von Vorteil. Unsere Produkte aus den beiden Serien „Little Water Svan“ und „Little Water Whale“ enthalten alle 45% Bambus, 35% Mais und 20% Melamin. Das Kindergeschirr ist wunderbar für Kinder ab 6 Monaten geeignet und ist ebenso spülmaschinenfest.

Kommunikation

Gemeinsame Mahlzeiten mit der Familie sind eine tolle Gelegenheit, um mehr voneinander zu erfahren. Dabei können Sie als Eltern Ihr Kind aktiv mit einbeziehen, indem Sie über den gemeinsamen Alltag berichten. Erzählen, lachen und Spaß machen schafft eine angenehme Atmosphäre am Tisch, während Störfaktoren wie z. B. Fernseher, Handy und andere Ablenkungen vermieden werden sollen.

Selbstständigkeit fördern

Übung macht den Meister, heißt: Ohne Kleckern geht das Essenlernen nicht. Geduld und Toleranz helfen dabei, die Mahlzeit für alle so entspannt wie möglich zu gestalten. Auch das Lob für Dinge, die Ihr Kind schon kann, trägt zu einer schönen Atmosphäre bei und macht gleichzeitig stolz und selbstbewusst.

TOLLE REZEPTE FÜR KLEIN UND GROSS

Wir haben für Sie drei tolle und einfache Rezepte zusammengestellt mit denen das gemeinsame Essen mit kindgerechten Geschirr und Besteck ein voller Erfolg wird!
Also genießen Sie die leckere Mahlzeit und das nette Beisammensein mit der ganzen Familie!

Broccoli-Erbsen-Pasta – Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 600 g Broccoli
  • 400 g kurze Nudeln
  • 4 EL Öl
  • 500 g Mett
  • 300 g TK-Erbsen
  • 300 ml Schlagsahen
  • 50 g Ital. Hartkäse (z.B. Parmesan)
  • Gewürze: Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Inzwischen den Broccoli in 2 cm große Röschen teilen.
  2. Die Nudeln im Wasser garen und in der Zwischenzeit Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Mett in groben Stücken anbraten.
  3. Vier Minuten vor Ende der Nudelgarzeit den Broccoli zu den Nudeln geben, aufkochen und bei milder Hitze weitere 2 Min. garen. Erbsen zugeben und zusammen zu Ende garen.
  4. Die Sahne in die Pfanne geben und aufkochen. Die Hälfte des Käses untermischen und schmelzen lassen. Nudeln abgießen, dabei 100 ml Nudelkochwasser auffangen. Broccoli-Erbsen-Nudeln unter die Käsesauce mischen. 6-8 EL Nudelwasser unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Restlichen Käse drüberstreuen.

Roter Kinderreis mit Kräuter-Sour-Cream – Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 250 g Risotto Reis
  • 800 ml Dosentomaten
  • 250 g Sour Cream
  • 2 EL TK Kräutermischung
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 2-3 Stiele Petersilie
  • 500 g Tomaten
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • Gewürze: Salz und Zucker

Zubereitung:

  1. 600 ml Wasser im Topf auf¬kochen und die Brühe einrühren. Reis zufügen, wieder aufkochen und 25-30 Minuten köcheln lassen.
  2. Inzwischen die Dosentomaten abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Dosentomaten klein hacken. Nach der Hälfte der Garzeit der Dosentomaten samt Saft zum Reis geben, wieder aufkochen und zu Ende garen.
  3. Für die Sour Cream gefrorene Kräuter und Sour Cream verrühren. Petersilie waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden.
  4. Frische Tomaten waschen und fein würfeln. Tomaten unter den Reis heben, kurz erhitzen und alles mit Salz, 1 TL Zucker und Essig abschmecken. Mit Pe¬tersilie bestreuen.
  5. Die Sour Cream gerne dazu servieren.

Tortellini-Spieße mit Tomate und Mozzarella

Zutaten:

  • 1 Packung Tortellini (vegetarisch oder mit Fleischfüllung)
  • 1 Packung Cocktailtomaten
  • 1 Packung Mozzarellabällchen
  • Frischer Basilikum
  • Basilikumpesto
  • Zahnstocher

Zubereitung:

  1. Kochen Sie die Tortellini nach Packungsanweisung.
  2. Vermischen Sie die Tortellini mit dem Pesto.
  3. Die Mini-Tomaten waschen und den frischen Basilikum abzupfen und ebenfalls waschen.
  4. Spießen Sie nun abwechselnd Tortellini, Tomaten, Mozzarella und Basilikum auf die Zahnstocher auf.
Sortieren nach:
Artikel: 8 ( angezeigt werden 1 - 8 )