Schlechtes Wetter? Egal, mit Indoor-Spielen wird es auch dann nicht langweilig

So langsam steht der Wechsel von langen hellen Sommertagen zu kürzeren und kalten Tagen bevor.
Somit ist das Risiko auch größer, mal einen Regentag zu erwischen. An solchen Tagen ist das Spielen im Garten oder auf dem Spielplatz nicht so einfach für die Kids. Daher haben wir tolle Ideen, wie Sie Ihre Kids super im Haus mit abwechslungsreichen Spielen beschäftigen können.

Geschenkpapier herstellen

Mit vielen Haushaltsartikeln, die man zu Hause hat, kann man stempeln: Wie wäre es mit einer Toilettenpapierrolle, einem Schwamm, einer Nähgarnrolle, einem Holzklotz oder aber einer Kartoffel oder anderem Gemüse? Mit diesen Dingen können Sie und Ihre Kids wunderbar auf Backpapier, A4 Blättern oder A3 Blättern verschiedene Muster stempeln und so tolle Geschenkpapiere für Weihnachten oder andere Anlässe basteln.

Schatzsuche in der Wohnung

Nette Kleinigkeiten für die Kids hat man meistens immer Zuhause liegen, egal ob Süßigkeiten, Stifte, Sticker oder andere Dinge. Packen Sie dies doch in eine Kiste und verstecken diese in der Wohnung oder im Haus und starten eine kleine Schatzsuche. Hinweise können die Suche vereinfachen, oder aber auch absichtlich in die Irre führen. Besonders toll kann die Schatzsuche mit einer passenden Schatzkarte werden.

Schattenspiel ganz einfach gemacht.

Das Schattentheater

Schon mit einer Taschenlampe kann Ihnen das selbstgemachte Schattenspiel gelingen. Gegenstände oder Hände können vor einer weißen Wand in den Lichtkegel gehalten werden, sodass die Kids erraten können, was gezeigt wird. Etwas professioneller wird das Schattenspiel, wenn Sie ein altes Laken aufhängen und dieses von einer Seite beleuchten.

Der Klassiker – Topfschlagen

Topfschlagen – Ein absoluter Klassiker der gerne gespielt wird.

Ein alter Klassiker, der immer wieder gerne gespielt wird. Verstecken Sie in der Wohnung oder im Haus einen Kochtopf, sodass dieser nicht sofort auffindbar ist. Verbinden Sie anschließend Ihrem Kind mit einem blickdichten Tuch die Augen – und schon kann das Spiel beginnen. Ihr Kind geht auf die Knie und geht mit einem Löffel in der Hand auf die Suche nach dem versteckten Topf. Sie als Eltern, oder aber andere Mitspieler helfen mit „Heiß“- oder „Kalt“-Rufen den Topf zu finden. Wurde der Topf mit dem Kochlöffel gefunden, bekommt der Finder die unter dem Kochtopf liegenden Süßigkeiten als Gewinn.